Veranstaltungen

November 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
3
4
Kein Bild
16:00
Sportheim SC Real Dambach
Datum :   4. November 2017
5
6
7
8
9
18:00
Niklas hat wieder die diversen Mannschaftsspiele und Geschicklichkeitsspiele jeden Donnerstag von 18:00 [...]
19:00
Der nächste Winter kommt bestimmt ... Fit in den Winter mit Huby, jeden Donnerstag von 19:00 bis 20:00 Uhr im [...]
Datum :   9. November 2017
10
17:00
Gasthaus am Wachtberg Bernhard Grillnberger, Wanzenöd, Österreich
Nennschluss ca. 20:00 Uhr Nenngeld €4,--   Um zahlreiche Teilnahme ersucht die Vereinsleitung!!
Datum :  10. November 2017
11
12
13
14
15
16
18:00
Niklas hat wieder die diversen Mannschaftsspiele und Geschicklichkeitsspiele jeden Donnerstag von 18:00 [...]
19:00
Der nächste Winter kommt bestimmt ... Fit in den Winter mit Huby, jeden Donnerstag von 19:00 bis 20:00 Uhr im [...]
Datum :  16. November 2017
17
Kein Bild
17:00
Turnsaal NMS Garsten
18:00
Sportheim SC Real Dambach
Nenngeld: € 4,-- (inkl. Doppelbewerb) Anmeldung: bis kurz vor Beginn an Ort und Stelle Um zahlreiche [...]
Datum :  17. November 2017
18
19
20
21
22
23
18:00
Niklas hat wieder die diversen Mannschaftsspiele und Geschicklichkeitsspiele jeden Donnerstag von 18:00 [...]
19:00
Der nächste Winter kommt bestimmt ... Fit in den Winter mit Huby, jeden Donnerstag von 19:00 bis 20:00 Uhr im [...]
Datum :  23. November 2017
24
Kein Bild
17:00
Turnsaal NMS Garsten
Datum :  24. November 2017
25
26
27
28
29
30
18:00
Niklas hat wieder die diversen Mannschaftsspiele und Geschicklichkeitsspiele jeden Donnerstag von 18:00 [...]
19:00
Der nächste Winter kommt bestimmt ... Fit in den Winter mit Huby, jeden Donnerstag von 19:00 bis 20:00 Uhr im [...]
Datum :  30. November 2017

Der Wettergott meinte es gut mit uns und wir hatten an beiden

Tagen ( 14. August / 15. August ) beste Bedingungen.

In Summe waren 16 Mannschaften im Einsatz.

 

Donnerstag 13. August:

Das für Donnerstag den 13. August geplante Mannschaftsturnier der Gatsmannschaften

muste leider abgesagt werden, da zwei Mannschaften kurzfristig abgesagt haben.

 

Freitag 14. August:

Ab 13:00 Uhr fand das Turnier der Vergnügungsschützen statt.

Es gab eine Einzelnennung, woraus sich 4 Mannschaften mit je 3 Schützen bildeten.

Für die 3 bestplatzierten Mannschaften gab es Warenpreise.

1. Felbauer, Gschneidtner, Mooshammer - 10 Punkte

2. Pachner, Hinterleithner, Schaller - 6 Punkte und Quote 1,274

3. Kalkgruber, Kalkgruber, Hochstrasser - 6 Punkte und Quote 0,881

4. Achleitner, Charvat, Weidmann J. - 2 Punkte

 

Ab 17:00 Uhr fand das Turnier der Sektionen statt.

Es blieb bis zur letzten Runde spannend, da sich die Ränge 1 bis 4 nur durch einen Punkt trennten.

Für die 3 bestplatzierten Mannschaften gab es Warenpreise.

Sektionenmeister wurde Tischtennis ( Pachner M., Berger K., Gmainer R., Strasser R. ).

1. Tischtennis - 9 Punkte und Quote 2,950

2. Fussball - 9 Punkte und Quote 1,717

3. Kegeln - 8 Punkte und Quote 0,916

4. Vorstand - 8 Punkte und Quote 0,913

5. Buffet - 6 Punkte

6. Ball - 2 Punkte

7. Snowsport - 0 Punkte

 

Samstag 15. August:

Ab 13:00 Uhr fand das Turnier der Dambacher statt.

Es zeichnete sich bald ein Zweikampf um den Turniersieg ab.

Da Ignaz Bohrer beide Duelle gegen die Jägerschaft für sich entscheiden

konnte, war der Turniersieg schon 2 Runden vor Schluß abzusehen.

Für die 3 bestplatzierten Mannschaften gab es Warenpreise.

Das Turnier der Dambacher gewann Ignaz Bohrer ( Gmainer R., Pachner T., Achleitner R., Gschneidtner H. ).

1. Ignaz Bohrer - 16 Punkte

2. Jägerschaft - 12 Punkte

3. Fischer - 7 Punkte

4. Musikverein Dambach - 4 Punkte

5. FF Sand - 3 Punkte

 

Der SC Real Dambach in Person von Sektionsleiter Herbert Gschneidtner samt Team

dankt für die zahlreiche Teilnahme und für die höchst erfreuliche Konsumation.

Ein besonderer Dank gilt der Mannschaft vom Musikverein Dambach. Neben den Stockschützenqualitäten

stellten Sie auch noch Ihre musikalischen Qualitäten unter Beweiß. Zwischendurch wurden einige Leckerbissen

zum Besten gebracht. Die Siegerehrung wurde mit der Nationalhymne musikalisch

umrahmt und unser Fahnenträger Stutz trug das restliche dazu bei.

 

Bis zum nächsten Mal                         Stock Heil